Der Leader geht voran

Kurzpässe am Montag
Maximilian Eggestein ist aktuell der laufstärkste Spieler der Bundesliga (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 13.05.2019 / 12:55 Uhr

+++ Der strenge Maxi: In den letzten zehn Spielminuten bei der TSG 1899 Hoffenheim musste sich der SVW mit aller Kraft gegen die wütenden Angriffe der Gastgeber stemmen. Bezeichnend für diese Schlussphase war eine Szene zwischen Joelinton und Maximilian Eggestein. Der Hoffenheimer wollte einen schnellen Einwurf ausführen, doch der Werderaner rückte den Ball nicht raus, damit sich die Grün-Weißen wieder neu positionieren konnten. Der bullige TSG-Stürmer fühlte sich sichtlich provoziert, baute sich auf und schubste Maxi in Richtung Kabine. Der Werderaner ließ sich keine Aufregung anmerken und blieb ruhig stehen. Es war eine Szene mit Symbolcharakter. Dass der junge Mittelfeldspieler diese Situation annimmt, war für einige Fans ungewohnt. Kevin Möhwald klärte anschließend allerdings auf: „Den Maxi kennt man privat so nicht, aber glauben Sie mir, im Training gibt er auch mal den strengen Maxi“, sagt der Mittelfeldspieler grinsend und fügt an: „Er geht in seiner Entwicklung immer größere Schritte. Er hat mir heute sehr geholfen und hilft auch der ganzen Mannschaft, weil er voran geht.“ +++

+++ Rekord-Joker: Es war einer der Gänsehaut-Momente des vergangenen Bundesliga-Spieltags: Bei der Einwechslung von Werder-Legende Claudio Pizarro erhob sich die ausverkaufte PreZero Arena in Sinsheim zu stehenden Ovationen, selbst die Fans der Gastgeber klatschten. „Es war ein sehr schöner Moment und eine tolle Aktion der Hoffeheimer Fans“, zeigte sich Werder Geschäftsführer Frank Baumann beeindruckt. Für Pizarro war es bereits die 150. Bundesliga-Einwechslung seiner Karriere und die 22. in dieser Saison. Damit zieht der Peruaner mit dem Finnen Pasi Rautiainen aus der Saison 1981/82 gleich. Ein weiterer Rekord! +++

Das Team rund um Florian Kohfeldt auf der BDFL-Tagung (Foto: WERDER.DE).

+++ Kohfeldt und Co. plaudern: Der Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) tagt am Montag im Weser-Stadion. Bei der regionalen Fortbildung der Verbandsgruppe Nord referierte unter anderem Werders Trainerteam über die Aufgabenfelder des Trainerteams, die Trends und Entwicklung im Profifußball sowie die Zusammenarbeit zwischen Profimannschaft U23 und LZ referiert. Florian Kohfeldt verriet auch, wie eine reguläre Vorbereitung auf ein Bundesliga-Spiel abläuft. Zu Wochenbeginn hat das Analyse-Team eine gute Stunde Zeit, die Trainer auf den Gegner einzustellen. Am Dienstag und Mittwoch stehen beim Mannschaftstraining allerdings noch eigene Aufgaben im Zentrum. Erst bei der nicht-öffentlichen Einheit im Stadion am Donnerstag fokussiert sich alles auf den Kontrahenten. "Das ist eine rein taktische Einheit, das macht den meisten Spielern keinen Spaß", verriet Kohfeldt mit einem Schmunzeln. Im Anschluss führt das Trainerteam Einzelgespräche ehe es Freitag ins Hotel geht, wo abends die Gegneranalyse in der Mannschaftssitzung ansteht. Und dann folgt der Spieltag. Neben dem grün-weißen Trainerteam um Florian Kohfeldt sprachen auch Heiko Flottmann, sportlicher Leiter U15-U17, sowie der Cheftrainer der grün-weißen U17, Christian Brandt. Die BDFL-Tagung findet einmal jährlich für A-Lizenz-Inhaber im Norden Deutschlands statt. +++

+++ Urgestein Werder: Seit diesem Wochenende steht fest, dass der HSV auch in der kommenden Saison in der zweiten Liga spielt. Nach der 1:4-Niederlage in Paderborn haben die Hamburger ihre Chancen auf einen direkten Wiederaufstieg verspielt. Damit ist der SV Werder mit dem Beginn der neuen Saison der Verein mit der längsten Bundesliga-Zugehörigkeit und könnte sich bald als Urgestein der Liga bezeichnen. Der SVW ist Gründungsmitglied der Bundesliga und spielte lediglich in der Saison 1980/81 für ein Jahr zweitklassig. +++

+++ Party für sauberes Trinkwasser: Wer am Sonntag den Instagram-Account von Max Kurse im Blick hatte, konnte exklusive Einblicke in das Privatleben des Werder-Kapitäns bekommen. Denn der grün-weiße Spielführer hatte zur Blogparty geladen, die er gemeinsam mit Viva con Agua veranstaltete. Mit dabei waren unter anderem auch Claudio Pizarro, Laura Wontorra, Davy Klaassen und einige Fans. Anlass dieser Veranstaltung war, das Sammeln von Spenden für Viva con Agua, die Kruse schon seit einigen Jahren unterstützt. Die Organisation setzt sich für den weltweiten Zugang von sauberem Trinkwasser ein. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick