Werder Bremen: Heimatspiel für Bremer Kreative

Werder verstärkt sich mit der Kommunikationsdesign-Agentur Team Nawrot

Das Team Nawrot mit Sitz in der Böttcherstraße und der SV Werder arbeiten seit dieser Saison zusammen.
Business
Dienstag, 08.08.2017 // 16:43 Uhr

Das Team Nawrot mit Sitz in der Böttcherstraße ist im Rahmen der Saisonkampagne Heimatspiel unter anderem für das Branding, das Out of Home-Marketing und die Gestaltung für Produktwerbung (z.B. der Fan-Artikel-Katalog) verantwortlich und arbeitet mit Werder darüber hinaus an kreativen Kommunikationsansätzen quer durch alle Medien.

„Wir sind vom Kreativ-Standort Bremen überzeugt. Ganz bewusst haben wir uns mit dem Bekenntnis zur Region und der Stadt für das Team Nawrot entschieden. Das Team steht für klare Worte, ist authentisch, nah dran und passt zu unserer Marke. Die ersten Wochen der Zusammenarbeit haben gezeigt, dass die Partnerschaft mit viel Leidenschaft und Identifikation gelebt wird“, sagt Christian Stoll, Leiter Marketing beim SV Werder Bremen.

Jan-Ole Cordes war die Hauptfigur beim "zufälligen" Leak des neuen Trikots.

Dass die neue Zusammenarbeit Mut zu neuen Wegen hat und auch der Humor dabei nicht zu kurz kommt, hat eine erste gemeinsame Guerilla-Marketingaktion von Team Nawrot und Werder zur Veröffentlichung des neuen Trikots „Home“ gezeigt. Beim „zufälligen Leak" des Trikots in den sozialen Medien und in den kleinen Comedy-Clips rund um den "Motivationstrainer" Jan Ole Cordes haben u.a. Alexander Nouri und Frank Baumann mit viel Spaß mitgewirkt. Die Aktion hat für riesige Aufmerksamkeit im Web und große Zustimmung an der Fan-Basis gesorgt. „Wir wollen den eigenständigen Auftritt von Werder als Marke stärken. Alle gemeinsamen Maßnahmen sollen auch immer ein Dank an die Fans sein, die Werder so einmalig machen“, so Ulf Nawrot, Kopf des Teams.

Über Team Nawrot:

Das Team hat seinen Ursprung als Unit von Haase & Knels, Bremens ältestem Gestaltungsbüro (seit 1963).Teamgründer Ulf Nawrot bringt mehr als ein Vierteljahrhundert Erfahrung in Markenkommunikation mit und war viele Jahre Dozent an der Hochschule für Künste Bremen. In den Häusern Crusoe und St. Petrus in der Böttcherstraße hat er in den letzten zwei Jahren gemeinsam mit Designern, Filmemachern, Fotografen, Künstlern und Musikern ein neues Medienzentrum aufgebaut, das nun mit allen Kräften „seinen“ Verein kreativ unterstützt. Werder gilt in der Liga als der einfallsreiche Herausforderer auf dem Platz. Für die Einfallsreichen aus der Böttcherstraße sind die Aufgaben für den Verein jetzt eine tolle Herausforderung. Das passt doch. Heimatspiel eben.