Oberliga: Werder 3 besiegt Bremer Schachgesellschaft

Werder 3 verlässt Abstiegsränge

Schach
Montag, 05.02.2018 // 16:35 Uhr

Matthias Krallmann

In einem Bremer Derby kam Werder 3 zu einem wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt

Zunächst ging die Bremer Schachgesellschaft durch Siege ihrer Spitzenspieler GMMichael Zeitlein und IM Otto Borik in Führung. David Kardoeus und Duong Lai Hop konnten ihre Partien gegen ihre erfahrenen Gegner nicht halten. Doch Nils-Lennart Heldt und Fabian Brinkmann glichen durch überzeugende Gewinnpartien wieder aus. Prof. Reiner Franke und Sascha Pollmann spielen remis zum 3-3 Zwischenstand. Nun kam alles auf die beiden letzten Partien von Timor Elmali und Matthias Krallmann an. Elmali stand etwas schlechter und Krallmann etwas besser. In einer Zeitnotschlacht drehte Timur Elmali die Stellung, gewann im Mattangriff und holte den entscheidenden Punkt. Werder 3 führte 4-3 und Matthias Krallmann konnte seine Partie zum 4,5-3,5 Mannschaftserfolg remis geben.

Werder 3 überholte damit die Bremer Schachgesellschaft in der Tabelle und liegt nun mit 3-9 Punkten auf Rang 8. In der nächsten Runde steht das vorentscheidende Spiel gegen den Tabellenletzten aus Göttingen an, der gegen die Schachfreunde Hannover zu seinen ersten beiden Punkten kam.

Schach-Abteilung

Schach-Ergebnisdienst

29.04.2018 Werder 1 - USV TU Dresden 3,5:4,5
30.04.2018 SV Mühlheim Nord - Werder 1 2,0:6,0
01.05.2018 SF Berlin 1903 - Werder 1 3,0:5,0