Tolle Stimmung beim alternativen Teamwettkampf

Die "grün-weißen Strandläufer" gewannen den Wettkampf in der U10
Leichtathletik
Sonntag, 12.11.2017 // 13:03 Uhr

Olaf Kelterborn

Wenn in der Leichtathletikhalle des Weserstadions fantasievolle Mannschaftsnamen wie "Pommes rot-weiß", "Die kleinen Moorteufel" oder "Grün-Weiße Power" angesagt werden, dann steht das alternative Teamsportfest des SV Werder auf dem Programm. Am vergangenen Samstag war es wieder einmal soweit.

Knapp 80 Sportlerinnen und Sportler der Nachwuchsjahrgänge U10 und U12 waren gekommen, sie alle bildeten Teams mit jeweils mindestens sechs Personen. In den kindgerechten Disziplinen Additionsweitsprung, Medizinballstoßen, 40m Sprint und Hindernisstaffel gab es für die zahlreichen Zuschauer viele tolle Leistungen zu bestaunen. Die besten sechs Ergebnisse pro Mannschaft und Disziplin wurden vor dem abschließenden Mannschaftscross zusammengerechnet und in eine Zeitgutschrift umgewandelt. "Das hat sich in den letzten Jahren bewährt", so Organisatorin Anja Fabrizius, "denn damit wissen auch die Kinder sofort im Ziel Bescheid, wer den Wettkampf gewonnen hat, nämlich die erste Staffel, die ins Ziel kommt."

In der Tat ist der Mannschaftscrosslauf, eine Hindernisstaffel quer durch die Leichtathletikhalle, jedes Mal das stimmungsvolle Highlight des Tages. Pro Mannschaft treten die sechs besten Athleten an und jeder einzelne von ihnen muss den Parcours vier Mal durchlaufen - eine echte Herausforderung, wie sich herausstellte. Aber dank der großartigen Unterstützung aller Zuschauer und den anderen Mannschaften kamen alle Teams ins Ziel und freuten sich bei der anschließenden Siegerehrung sehr über ihre Urkunden und Medaillen.

In der U12 feierten Werders Mannschaften einen Doppelsieg: "Grün-Weiße Power" vor den "Weser-Giganten"

Zu den Ergebnissen: In der jüngeren Altersklasse, der U10, war die Werder Mannschaft "Grün-Weiße Strandläufer" in diesem Jahr nicht zu schlagen. Sie gingen mit 12 Sekunden Vorsprung in den Mannschaftscross und verteidigten diesen bis über die Ziellinie. Hinter ihnen platzierte sich das Team "Die kleinen Moorteufel" vom TSV Gnarrenburg. Auf Rang 3 kamen die "Feuerblitze" vom Bremer LT – BTS Neustadt an. Platz 4 erreichte das Team "Die Blitzkaninchen vom Postweg" (Schule Alter Postweg) vor der Mannschaft "Feuerreiter" (Bremer LT – BTS Neustadt) und  den "Grün-Weißen Wattwürmern" (SV Werder) auf Rang 6. 

Die "Grün-Weiße Power" des SV Werder Bremen zeigte sich in der U12. Das gut besetzte Team ging ebenfalls mit 12 Sekunden Vorsprung in die Schlussstaffel, ließ sich nicht mehr einholen und gewann vor dem zweiten Werder Team, den "Weser-Giganten“. Auf Rang 3 folgte "Pommes rot-weiß" vom Bremer LT – BTS Neustadt vor den "Schnellen Kometen" des Bremer LT – TuS Komet Arsten. 

Neben der Teamwertung erfolgte in zwei Disziplinen zusätzlich eine Einzelwertung. Alle Ergebnisse können hier abgerufen werden.

"Es war ein sehr schöner und stimmungsvoller Kinderwettkampf", resümierte Jugendwartin Anja Fabrizius im Anschluss. "Die Kinder hatten viel Spaß, die Eltern fieberten begeistert mit und alles drumherum hat ebenfalls gepasst. Ich möchte es nicht versäumen, mich bei den Schülertrainern und den Helfern aus dem Elternbereich, der Fun-Gruppe und einigen Leistungsgruppen zu bedanken. Durch euch alle war dieser Tag so gelungen."

 

Letzte News

Erfolgreiches Wettkampfwochenende

12.02.2018 // Leichtathletik

Vier Titel für den SV Werder

05.02.2018 // Leichtathletik

Vorschau: Norddeutsche Meisterschaften

01.02.2018 // Leichtathletik

Werder-Springer in toller Form

22.01.2018 // Leichtathletik