Pizarro mit DFL-Ehrenpreis ausgezeichnet

Claudio Pizarro wurde am Dienstagabend mit dem Ehrenpreis der DFL ausgezeichnet (Foto: WERDER.DE).
Profis
Dienstag, 20.08.2019 / 20:40 Uhr

Große Ehre für Claudio Pizarro. Werders Angreifer und Rekordtorjäger wurde am Abend der Ehrenpreis der Deutschen Fußball-Liga (DFL) verliehen. Der 40-Jährige erhielt die Ehrung auf dem Empfang in Berlin für sein Lebenswerk. "Es ist eine große Ehre für mich von der DFL mit diesem Preis ausgezeichnet zu werden. Ich habe mich von Beginn an in Deutschland und in der Bundesliga heimisch gefühlt. Deshalb freue ich mich sehr über die Auszeichnung", sagt Pizarro gegenüber WERDER.DE.

Als ältester Torschütze der Bundesliga-Geschichte, als erster ausländischer Spieler mit mehr als 400 Bundesliga-Partien und für seine Erfolge mit sechs Deutschen Meisterschaften und DFB-Pokalsiegen erhielt der Peruaner vom DFL-Präsidium, das über die Preisträger entscheidet, die Auszeichnung. Damit reiht sich Pizarro, als einziger noch aktiver Spieler, in einen prominenten Kreis an Titelträgern ein. Unter anderem erhielten in den vergangenen Jahren Ottmar Hitzfeld, Charly Körbel und Uwe Seeler den Ehrenpreis der DFL.

Thomas Schaaf: "Ein totaler Teamplayer"

Drei Werder-Legenden: Otto Rehhagel, Thomas Schaaf und Claudio Pizarro (Foto: WERDER.DE).

Auch die Laudatio hatte grün-weißen Flair. Thomas Schaaf, der Claudio Pizarro 1999 in die Bundesliga holte, fand passende und emotionale Worte über den Preisträger. „In meiner ersten kompletten Bundesliga-Saison als Trainer hatte ich vor 20 Jahren das Vergnügen, von Beginn an mit Claudio zusammenarbeiten zu dürfen. Er war ein kompletter Spieler, mit toller Technik und Schlitzohrigkeit in jeder Situation des Spiels. Als Torjäger war und ist Claudio am liebsten selbst erfolgreich, wie bei Stürmern nun mal üblich. Gleichzeitig war und ist er ein totaler Teamplayer. Ein Profi, der jeder Fußballmannschaft, jedem Verein und der gesamten Bundesliga gut tut – nicht nur in sportlicher Hinsicht“, so Schaaf.

Für Claudio Pizarro war die Rede von seinem ehemaligen Coach ein spezieller Moment: "Es ist natürlich etwas ganz Besonderes, dass Thomas Schaaf die Laudatio hielt. Er war mein erster Trainer in Deutschland und hat mich in die Bundesliga geholt." Neben Claudio Pizarro gab es noch drei weitere Preisträger am Abend in Berlin. Neben Werders ehemaligen Meister-Trainer Otto Rehhagel erhielten außerdem Lothar Matthäus und Wolfgang Overath den Ehrenpreis der DFL. 

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Profis

16.09.2019