Was einen als Werder 60plus-Mitglied erwartet

Die Highlights des Jahres 2019
In diesem Jahr im Programm der 60plusler: ein sechswöchiges Gedächtnistraining (Foto: WERDER.DE).
Mitglieder
Dienstag, 17.12.2019 / 12:26 Uhr

Bericht von Nadja Pilzweger

Werder 60plus mit seinem vielfältigen Programm sorgte auch im 2. Halbjahr für viel Unterhaltung und Bewegung. Besondere Highlights waren sicherlich Mary Poppins, Toujours La Piaf und „Weltretten für Anfänger“ der Distel im Shakespeare Theater. Als Dauerbrenner noch immer sehr gefragt sind Rundfunkführungen bei Radio Bremen, ZARM – Fallturm Bremen und das Birgittenkloster im Viertel!

+++ Werder hautnah +++ Beim Werder Konvent im September im VIP Club-Ost nahmen wie im Vorjahr wieder über 70 Werder 60plusler teil und stellten dabei den größten Teil der teilnehmende Werderaner. Auch sehr gefragt war die Veranstaltung „Sicherheit im Stadion“, bei der Till Schüssler (Fanabteilung) und Kirsten König (Sicherheitsabteilung) Einblicke in ihren Arbeitsbereich gaben. Ein Rundgang im Stadion und Besuch der Gästetribüne sowie Besuch der Sicherheitszentrale waren ein interessanter Bestandteil dieser Veranstaltung.  Der zweite Werder 60plus Stammtisch fand mit Thomas Schaaf und Thomas Wolter statt. Ein großartiger Abend, der allen sehr positiv in Erinnerung bleiben wird. 

+++ Gedächtnissport = Gesundheitssport +++ Mit einem sechswöchigen Kurs gab Gedächtnistrainerin Susanne Langer einen eindrucksvollen Einblick in den Bereich des Gedächtnissports. Insgesamt 12 Teilnehmer/innen nahmen begeistert teil. Aufgrund dieses Erfolges waren es abermals Werders 60plusler, die im November im Rahmen einer Lehrprobe für angehende Gedächtnistrainer/innen des Bundverbandes für Gedächtnistraining die Probanden waren. Ab 2020 findet der Gedächtnissport für 60plus als „Gesundheitsangebot“ regelmäßig über Nadja Pilzweger statt, die als zertifizierte Gedächtnistrainerin zukünftig die Kurse selber leiten darf.  

+++ Tagesfahrten: +++ „BLG-Logistik Bremerhaven“ Im September stand ein Besuch der BLG-Logistik auf dem Programm. Mit einem vollen Bus ging es nach Bremerhaven. Am Besucherzentrum angekommen stieg ein ehemaliger BLG-Angestellter und Werksführer in den Bus, von dort ging es gute zwei Stunden durch die eindrucksvolle Containeranlage. Ein abschließendes Kaffeetrinken in der Werkskantine rundete diesen Ausflug ab. 

Zum Ende des Jahres weihnachtet es

Einer der Ausflüge ging auf zahlreichen Wunsch zu den Seenotrettern (Foto: WERDER.DE).

+++ „Weihnachtsmarkt Lüneburg“ +++ Traditionell besuchten Werders 60plusler auch in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt. Dieses Mal ging es nach Lüneburg. Dort angekommen wurde die Gruppe im Rahmen einer Stadtführung in das Mittelalter versetzt. Vom historischen Rathaus ging es durch die schöne Hansestadt bis hin zum adventlich beleuchteten Wasserturm. Ein gemeinsames Abendessen war ein gemütlicher Abschluss in Lüneburg.   

+++ Führungen +++ Monika Kunze ist mit ihren Führungen bei unseren 60pluslern bereits bekannt. Im zweiten Halbjahr ging es mit ihr zu einem interessanten Rundgang in den Bürgerpark. DGzRS – Die Seenotretter! Nachdem wir vor Jahren schon einige Male dort zu Besuch waren, wurde diese Veranstaltung aufgrund der Nachfrage nochmals im 60plus Veranstaltungskalender aufgenommen. Die Anmeldezahl war überwältigend, 40 Werderaner waren beim Einblick in die Arbeit der Seenotretter und Besichtigung der H.—J.- Kracke dabei.  Ende November stimmten sich Werders 60plusler in der Coldewey Lebkuchen Manufaktur in Bremens Überseestadt auf die Adventszeit ein. Das Focke Museum mit seinen regelmäßigen Besuchen hatte im 2. Halbjahr interessante Sonderausstellungen in ihrem Programm, sodass die Fotoausstellung „Hans Saebens“ und auch die Sonderausstellung „Mein Name ist Hase“ ein absoluter Erfolg sind und im kommenden Jahr nochmals für 60plus angeboten werden. 

An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an all die ehrenamtlichen 60plusler, ohne die das Projekt 60plus mit der Breite der Veranstaltungen nicht stattfinden könnte!  

Alle weiteren Infos zum 60plus Programm finden Sie hier.

Das 2. Halbjahr unserer 60plus-Mitglieder

 

Weitere News: