Zehnjähriges Jubiläum der integrativen Ballschule

Menschen mit und ohne Handicap treiben gemeinsam Sport
Sporteinheiten für Menschen mt und ohne Handicap gibt's in der integrativen Ballschule (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Freitag, 04.10.2019 / 16:21 Uhr

Als Anja Fabrizius, Mitarbeiterin des CSR-Managements und damalige Verantwortliche für das Programm „SV Werder goes Ehrenamt“, 2009 mit der Inneren Mission zusammensaß und man gemeinsam überlegte, ob man ein regelmäßiges Angebot für Menschen mit Beeinträchtigungen auf die Beine stellen könne, da war noch nicht absehbar, ob in solches Angebot überhaupt nachgefragt wird. Vor genau zehn Jahren startete dann die Integrative Ballschule als allererstes dauerhaftes Trainingsangebot für Menschen mit Beeinträchtigungen bei Werder Bremen.

Damals noch als reines Ehrenamtsprojekt "SV Werder goes Ehrenamt" und von der Bundesfreiwilligenagentur gefördert, ist die heutige Gruppe aus den Programmen von "WERDER BEWEGT - LEBENSLANG" nicht mehr wegzudenken. "Wir sprachen damals Personen aus dem Umfeld des SV Werder Bremen an, ob sie nicht Lust hätten, Menschen mit Beeinträchtigungen die Chance zu geben, Sport zu machen", erinnert sich CSR-Manager Michael Arends an den Beginn des Angebotes. In Kooperation mit der Inneren Mission entwickelten die Grün-Weißen dann ein passendes Angebot, dass bis heute Bestand hat.

Dass dieses Angebot von so langer Dauer ist, hat es vor allem den fleißigen und engagierten Trainern und Betreuern zu verdanken. Ursel und Eddi Steinke, Jürgen Harms, Werner Bosse, Udo Heikens und Patrick Coldewey kümmern sich im Zwei-Wochen-Takt um die Athleten mit Handicap. Neben den eigentlichen Spielideen und Übungsformen kommt es wie in anderen Sportvereinen und -gruppen auch auf das Zwischenmenschliche an.

Aus einer Idee wurde eine feste Einheit

Nach der Sporteinheit haben sich die Athleten den Kuchen auf jeden Fall verdient (Foto: WERDER.DE).

Seit zehn Jahren kümmern sich die engagierten Helfer nun einmal wöchentlich im "Alten Gymnasium" um die Athleten und treiben gemeinsam Sport. "Natürlich hatte die Gruppe Höhen und Tiefen, was die Teilnehmerzahl angeht, aber gerade im letzten Jahr gab es noch mal einen echten Aufschwung", freut sich Arends darüber, dass das Angebot immer noch ankommt.

Zum Jubiläum am vergangenen Mittwoch gesellten sich dann auch noch alter Teilnehmer und Betreuer dazu, die in den letzten zehn Jahren in der Integrativen Ballschule ebenfalls aktiv waren und mittlerweile in anderen Sportangeboten beim SV Werder tätig sind. Beim gemeinsamen Kaffee und Kuchen gab es dann noch ausreichend Zeit, um sich auszutauschen und über alte Erlebnisse zu plaudern.

Wer Interesse hat, sich der Integrativen Ballschule anzuschließen, der kann sich gerne melden. Infos erhalten Sie unter www.werderbewegt.de oder Info@werder.de

Die CSR-Arbeit des SV Werder Bremen wird mit Unterstützung unserer CSR-Partner umgesetzt. Seit Jahren fördern sie die Projekte und Programme von WERDER BEWEGT-LEBENSLANG und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des sozialen und gesellschaftlichen Engagements der Grün-Weißen. Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie hier.

 

ALTRUJA-BUTTON-WEXM

Neue News

Mehr WERDER BEWEGT-News: