Werder Worldwide in Zentralafrika

Der LFC freut sich über die Materialien, die der SV Werder nach Zentralafrika geschickt hat (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Freitag, 09.02.2018 // 15:30 Uhr

Von Daniel Gerdes

Der SV Werder Bremen hat sein weltweit operierendes WERDER BEWEGT-Projekt „100% Werder Worldwide“ ausgeweitet. In Zentralafrika entstand eine neue Partnerschaft mit „Les Frères Centralafricains“, einer Organisation, die zukünftig in der afrikanischen Republik als Fußballschule fungieren wird.

Unterstützt wird die Schule dort in deutscher Kooperation durch die Welthungerhilfe. Der Präsident der Einrichtung Robert Koue und sein Bruder Anatole sind vor Ort für die administrativen Aufgaben, die die Leitung einer Fußballschule mit sich bringen, verantwortlich. Der SV Werder stattete die Fußballschule in der zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui mit einigen Trikots, Bällen und Pullovern aus. „Werder zeigt mit dieser Geste Solidarität und Interesse an unserem Projekt. Dafür bedanken wir uns herzlich bei allen, die an dieser wunderbaren Aktion mitgewirkt haben“, betonte der Präsident des LFC. Für Anfang Mai dieses Jahres ist die Eröffnung der Fußballschule geplant, dann sicherlich mit ein wenig grün-weißem Flair.