Weserpark unterstützt Werders „SPIELRAUM Tenever“-Projekt

Freuten sich über die Spende: Tim Borowski, Weserpark-Centermanagerin Monika Mehrtens, Werders Direktorin CSR Anne-Kathrin Laufmann und Werders Inklusionsbeauftragter Michael Arends (v.l.) (Foto: Heidmann).
WERDER BEWEGT
Freitag, 02.02.2018 // 17:47 Uhr

Die Werder Bremen Stiftung und der SPIELRAUM-Standort Tenever bedanken sich bei Weserpark-Centermanagerin Monika Mehrtens für eine großzügige Spende. Während der Weihnachtszeit packten die Mitarbeiter im Weserpark täglich von 10 bis 20 Uhr kostenlos Geschenke für die Kunden ein, die ihrerseits eine Spende für eine soziale Einrichtung entrichten konnten.

Insgesamt kamen in dieser Zeit 2000 Euro zusammen, die zugunsten des SPIELRAUM-Projektes in Tenever gespendet werden. Die Weserpark-Centermanagerin betonte: „Wir freuen uns, wenn wir und allen voran unsere Kunden sich in sozialen Projekten engagieren und ihren Teil dazu beitragen können, zu helfen.“
Die Scheckübergabe fand vergangenen Samstag nach dem Spiel der Bundesliga-Mannschaft gegen Hertha BSC statt. Mehrtens überbrachte den Scheck der Direktorin CSR Anne-Kathrin Laufmann, Michael Arends, zuständig für die SPIELRAUM-Projekte und Co-Trainer der Bundesligamannschaft Tim Borowski.

Gerade mitten in der Stadt wissen Jugendliche oft nicht, wo sie sich mit ihren Freunden treffen können. So werden der Parkplatz, die kaputte Sportfläche oder die brachliegende Baulücke zum Treffpunkt - jenseits von Sportverein oder Schule. Mit dem Programm SPIELRAUM unterstützt Werder seit 2011 Jugendsozialarbeiter und lokale Akteure in Bremen, um ungenutzte oder neu entstandene Plätze gemeinsam mit jungen Menschen in lebendige Orte für Teamsport und persönliche Entfaltung zu verwandeln.
Gemeinsam mit der St. Petri Kinder- und Jugendhilfe findet seit Anfang 2018 wöchentlich ein Training im Stadtteil Tenever statt. In Kooperation mit dem fit•point, der unter dem Dach der St. Petri Kinder- und Jugendhilfe läuft, beleben die Grün-Weißen den Bolzplatz am Pfälzer Weg.

Der fit•point ist ein offener, sportpädagogisch begleiteter Treffpunkt in der Halle für Bewegung am Pfälzer Weg. Hier können sich Kinder und Jugendliche treffen, um auf den umliegenden Freiflächen oder in der Sporthalle sportlich aktiv zu werden. Durch die vom Weserpark durchgeführte Weihnachtsaktion kommen dem Bolzplatzprojekt nun 2000 Euro zu Gute, um die herausragenden Chancen des Sports zur Teilhabe von Kindern zu fördern. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Unterstützung vom Weserpark bekommen und sehen dies als großartige Chance für die Nachbarschaft in Osterholz-Tenever. Wir glauben daran, lokale Partner zusammenzubringen, um etwas in den Stadtteilen bewegen und anstoßen zu können“, betont Henrik Oesau, Verantwortlicher für das SPIELRAUM-Programm am Weser-Stadion.
Der Weserpark leistet mit seiner Spende einen Beitrag zur Projektförderung für die kommenden zwei Jahre und hilft dabei, die integrative Kraft des Sports zu unterstützen.

 

Neue News

Wenn Sport weiterhilft

14.05.2018 // WERDER BEWEGT

Kleine Helden des Bolzplatzes

10.05.2018 // WERDER BEWEGT

Bittersüße Verantwortung

03.05.2018 // WERDER BEWEGT

Gute Taten: Sportlich unterwegs

01.05.2018 // WERDER BEWEGT