Jensen sichert eisigen Punktgewinn

Spielbericht zum Rostock-Spiel

Lars Bünning und Co. (Foto: hansepixx).
U23
Freitag, 02.03.2018 // 21:45 Uhr

Von Carlotta Stegemann

Bei eisigen Temperaturen im Weser-Stadion erkämpft sich Werders U23 beim 1:1 (0:1) einen Punkt gegen Hansa Rostock. Die Grün-Weißen begannen gegen die Kogge bemüht, lagen nach einer knappen halben Stunde durch den Kopfballtreffer von Benyamina hinten (29.). Noch vor der Pause hatte Leon Jensen für das Team von Sven Hübscher den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber an seinen eigenen Nerven. In der Schlussphase machte er es besser und nutzen einen Rostocker Abwehrfehler zum 1:1 (73.). In der Schlussphase war der SVW nochmals am Drücke, es bleib jedoch beim gerechten Unentschieden.

Aufstellung und Formation: Nach der 1:2-Niederlage in Köln gibt es zwei Änderungen in der Aufstellung. Thore Jacobsen, den die Grippewelle ereilt hat, steht nicht im Kader. Zudem nimmt Niklas Schmidt auf der Ersatzbank Platz. Dafür kehrt Justin Eilers nach langer Verletzungspause zurück in die Startelf. Außerdem steht Dominik Volkmer, der vergangene Woche nur einen Kurzeinsatz verzeichnen konnte, wieder von Beginn an auf dem Platz.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Rieb sich an der Abwehr auf: Ousman Manneh (Foto: hansepixx).

2. Minute: Werder zeigt direkt Präsenz! Nach einer Ecke zieht Volkmer per Volley ab. Der Ball geht knapp vorbei.

16. Minute: Jensen holt nach einem Foul an der Ecke des Sechzehners den Freistoß raus. Kruska probiert es mit einer Flanke, aber sein hoher Ball bringt keine Gefahr für das Rostocker Gehäuse.

21. Minute: Der erste gefährliche Anlauf der Rostocker, den die Abwehr aber souverän unterbrechen kann. Es ist eisig kalt im Weserstadion und beide Mannschaften schenken sich in der umkämpften Anfangsphase nichts.

26. Minute: Evseev feuert einen Schuss auf den Kasten von Oelschlägel ab, der diesen aber sicher abfangen kann. Kurz darauf sind die Rostocker wieder am Drücker und Henning zieht ab, doch sein Ball geht am langen Pfosten vorbei.

29. Minute: Tor für Hansa Rostock, Soufian Benyamina. Rankovic flankt ins Zentrum auf Benyamina, der blank steht und die Kugel per Kopf an Oelschlägel vorbei ins Tor manövriert.

44. Minute: Da ist die Großchance für den Ausgleich. Gegen die Fortuna noch der Torschütze, bekommt Jensen komplett unbewacht die Kugel am zweiten Pfosten, aber bekommt diesen Pass nicht verarbeitet. Bitter.

45. Minute: Halbzeit im Weser-Stadion. Hansa Rostock nutzt eine Unaufmerksamkeit und geht in Führung. Im zweiten Durchgang ist aber noch was drin.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

53. Minute: Die erste nennenswerte Aktion im zweiten Durchgang kommt von Rostocker Seite. Holthaus hat das 2:0 auf dem Fuß, doch sein Schuss flattert über den Kasten von Oelschlägel.

59. Minute: Und wieder ist es Holthaus, der im Bremer Strafraum zum Kopfball kommt. Per Flugeinlage setzt er den Ball am langen Pfosten vorbei.

63. Minute: Schmidt zieht aus knapp 20 Metern einfach mal ab. Werder braucht mehr solcher Aktionen. Sie sind bemüht, dennoch schaffen sie es nicht sich zu belohnen.

73. Minute: TOOOOR für Werder, Leon Jensen. Nach einem Patzer von Rostocks Nadeau, der den Pass zurück zu seinem Keeper bringen will, ist Jensen da und schiebt den Ball ins lange Eck!!

84. Minute: Der lange Ball steuert den zweiten Pfosten an. Keiner der Rostocker Abwehrakteure geht da ran und das sieht Leon Jensen, der sich auf den Weg macht, aber den Ball nicht an Blaswich vorbeibekommt.

87. Minute: Werder ist weiter am Drücker. Schmidt erobert den Ball im gegnerischen Strafraum und versucht den Pass auf Eggestein, der jedoch einen Schritt zu spät ist.

90.+3 Minute: Schluss an der Weser! Werders U 23 erkämpft sich am Ende einen Punkt gegen Hansa Rostock und war am Ende drauf und dran die Partie zu drehen.

Stimmen zum Spiel

Sven Hübscher: "Ich denke es ist ein gerechtes Ergebnis. Wichtig ist, dass wir zurückgekommen sind und den Ausgleich gemacht haben. Heute ist es definitv ein gewonner Punkt. Wenn wir unser gesamtes Potential abrufen, können wir mit jedem Team in der Liga mithalten."

Leon Jensen: "Im Endeffekt kann mit einem Punkt gegen den Vierten zufrieden sein, aber im Nachhinein hätte man mit ein wenig Glück auch noch gewinnen können. Wir nehmen den Zähler mit, der noch wichtig sein kann. Dennoch müssen wir irgendwann diesen Sieg erzwingen"

Die Statistik

Werder U 23: Oelschlägel – Eggersglüß, Pfitzner, Volkmer, Bünning – Wagner, Kruska, Eilers (42. Touré), Jensen, Eggestein (87. Kazior), Manneh (52. Schmidt)

Hansa Rostock: Blaswich – Nadeau, Hüsing, Holthaus (71. Quiring), Evseev (82. Vayrynen), Henning, Benyamina, Wannenwetsch (77. Grupe), Rankovic, Rieble, Breier

Tore: 0:1 Benyamina (29.), 1:1 Jensen (73.) 

Gelbe Karten: Kruska, Bünning – Wannenwetsch, Grupe

Schiedsrichter: Pascal Müller

Weser-Stadion: 5.600 Zuschauer