"Ein Traum ist in Erfüllung gegangen"

Jean-Manuel Mbom über sein Bundesliga-Debüt
Werders Eigengewächs Jean-Manuel Mbom gab gegen S04 sein Bundesliga-Debüt (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 28.09.2020 / 11:54 Uhr

Von Mirko Vopalensky

Als am Samstagabend um 18.30 Uhr in der VELTINS-Arena der Anpfiff von Schiedsrichter Markus Schmidt ertönte, war es soweit: Jean-Manuel Mbom feierte sein Debüt in der Bundesliga für den SV Werder Bremen. "Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen, es ist einfach ein super schönes Gefühl. So hätte ich es mir nicht erträumen lassen", sagt der 20-Jährige im Interview mit WERDER.TV über den für ihn so besonderen Tag, der zudem mit einem 3:1-Erfolg gegen Schalke (zum Spielbericht) versüßt wurde.

"Ich bin mit 13 Jahren nach Bremen gekommen und habe mir immer gewünscht für Werder zu spielen. Dass das jetzt geklappt hat, ist riesig", so Mbom, der im Jahre 2013 aus seiner Geburtsstadt vom JFV Göttingen in die Werder-Jugend wechselte. Bis heute ist er der jüngste Spieler, der jemals das Wilhelm-Scharnow-Internat des WERDER Leistungsszentrums in der Ostkurve des wohninvest WESERSTADION bezogen hat. "Ich weiß noch, wie wir damals seiner Familie erzählt haben, dass es ein sehr, sehr langer Weg ist, wir aber daran arbeiten, dass er irgendwann für Werder in der Bundesliga aufläuft", erinnerte sich Frank Baumann, Werders Geschäftsführer Fußball, nach dem Spiel in Gelsenkirchen.

"Dem Braten nicht ganz getraut"

Kurz genießen, dann weiterhin Gas geben - So lautet Mboms Marschroute (Foto: nordphoto).

Als es dann wirklich soweit war, wollte es 'Manu' zunächst gar nicht glauben, wie Cheftrainer Florian Kohfeldt mit einem Schmunzeln berichtete: "Er wusste schon am Anfang der Woche, dass er spielt. Er war der erste Spieler, dem ich es gesagt habe. Als ich ihm am Samstag ein letztes Briefing gegeben habe, da hat er gesagt: 'Es stimmt also wirklich, dass ich spiele?!' Ich glaube er hat dem Braten nicht ganz getraut."

Und dennoch hat Jean-Manuel Mbom seine Aufgabe auf der Achterposition im Mittelfeld mehr als solide erledigt, das bescheinigte ihm nicht nur der Applaus der Bremer Bank bei seiner Auswechslung in der 90. Minute. "Er hat es sehr ordentlich gemacht und die Dynamik auf den Platz gebracht, die wir haben wollten. Er bringt unglaublich viel Physis mit. Er hat einfach gespielt und war klar in seinem Spiel. Das hat mich für ihn gefreut", hielt Kohfeldt nach dem Schlusspfiff fest. Auch Dreifach-Torschütze Niclas Füllkrug gefiel der Auftritt des Mittelfeldspielers: "Manu hat sich das echt verdient. Man hat gesehen: Er war bereit. Ich mag es, Mitspieler auf dem Platz zu haben, die jedem Ball hinterherlaufen, nicht aufgeben und jeden Zweikampf führen. Das tat uns schon gut."

Aber auch das Team selbst hat Jean-Manuel Mbom auf dem Platz geholfen: "Ich habe gespürt, dass wir in der Mannschaft alle zusammengehalten haben. Wir haben uns richtig auf das Spiel eingeschworen. Jeder wollte eine Reaktion zeigen und unbedingt gewinnen. Ich denke das hat man auf dem Platz gesehen und auch gehört. Das war die richtige Reaktion auf das erste Spiel." Für Werders Nummer 34 gilt es nach dem in Erfüllung gegangenen Traum nun wieder den Blick nach vorne zu richten, denn der deutsche U20-Nationalspieler ist sich bewusst: "Es ist nur ein Spiel. Ich probiere es zu genießen, die Eindrücke zu speichern und mich dann auf die wesentlichen Dinge zu fokussieren, um weiter Gas zu geben."

Zum Zimmerduell mit Jean-Manuel Mbom

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.