U17 kämpft vergebens

FF aktuell: 2. Frauen gewinnt Test gegen St.Pauli
Die U17 tritt weiter auf der Stelle (Foto: Haß).
Frauen
Montag, 28.09.2020 / 14:44 Uhr

von Katharina Grote

Für die U17-Juniorinnen läuft es in der Liga weiterhin nicht wie geplant. Eine erneute Niederlage lässt die Grün-Weißen auf der Stelle treten. Die 2. Frauen hat währenddessen den letzten Test erfolgreich bestanden, während die U15 nicht über eine Punkteteilung hinaus kam. WERDER.DE liefert alle Infos aus der Frauen- und Mädchenfußballabteilung:

FC St. Pauli - Werder II 1:4 (0:1)

Auch das letzte Testspiel vor Ligastart hat die 2. Frauen des SV Werder verdient für sich entscheiden können und damit eine tolle Saisonvorbereitung abgeschlossen. Mit einem 4:1 gegen die 1. Frauenmannschaft des FC St. Pauli steigt die Vorfreude auf kommende Woche. Zunächst brachte Mari Stier die Grün-Weißen noch in der ersten Halbzeit in Führung. Doch erst nach Wiederanpfiff zog der SVW richtig an – zunächst erhöhte Jana Siedler auf 2:0, ehe Jette Zimmer und Rieke Protze innerhalb von guten fünf Minuten den Sack zumachten. Auch das Strafstoßtor der Gastgeber kurz vor Ende brachte keine Spannung mehr ins Spiel.

Trainer Sven Gudegast zum Spiel: „Das Spiel sollte als Standortbestimmung für die anstehende Saison stehen. Das Team hat das gut umgesetzt und verdient in dieser Höhe gewonnen. Die Mädels scharren mit den Hufen und sind heiß auf die neue Spielzeit.“

Tore: 0:1 Stier (36.), 0:2 Siedler (47.), 0:3 Zimmer (63.), 0:4 Protze (69.), 1:4 k.A. (77.)

1. FFC Turbine Potsdam - Werder U17 2:0 (1:0)

Die U17 musste sich auch am 3. Spieltag der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost geschlagen geben. Gegen den 1. FFC Turbine Potsdam war es das erwartet schwere Spiel, bei dem die Mannschaft von Phillip Portwich vor allem im ersten Durchgang sehr gut im Spiel war. Trotzdem mussten die Grün-Weißen bereits in der 8. Spielminute den ersten Rückschlag hinnehmen, als ein direkt verwandelter Freistoß ins Werder-Tor flog. Nachdem der FFC in der zweiten Halbzeit mit dem zweiten Treffer nachlegte, kam die Portwich-Elf nicht mehr ran, sodass die dritte Niederlage in Folge nicht mehr abgewendet werden konnte.

Trainer Phillip Portwich zum Spiel: "Trotz des frühen Rückstandes waren wir die spielbestimmende Mannschaft im ersten Durchgang. Leider konnten wir in der Phase die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Wir waren griffig in den Zweikämpfen und haben ein gutes Auswärtsspiel gezeigt. Im zweiten Abschnitt waren wir dann leider nicht mehr so gut drin, so dass Potsdam besser in die Partie fand. So kamen wir nur noch zu Distanzschüssen, die leider nicht mehr den erhofften Erfolg brachten."

Werder-Elf: Dähne – Manakov, Hauschild, Fahrenbach (74. Hofmann), Oberhoff, Nordhausen, Schreier, Lemke (50. Kunkel), Chudaska (70. Garvels), Rodel (74. Kühling), Mahmoud

Tore: 1:0 Grincenco (8.), 2:0 von Osten (65.)

SC Borgfeld - Werder U15 0:0

Im Kampf um die oberen Plätze in der Bezirksklasse haben sich die U15-Juniorinnen vom SC Borgfeld IV mit einem Unentschieden getrennt. Da beide Mannschaften besonders in der Defensive sehr kompakt standen, blieben die Tore in der Partie aus. Damit bleibt das Team von Andre Schneider nach zwei Spielen weiterhin ungeschlagen.

Trainer Andre Schneider zum Spiel: "Trotz klarer Feldvorteile haben wir es nicht geschafft das Abwehrbollwerk der Jungs zu überwinden. Dazu fehlte es einfach an Genauigkeit im finalen Pass. Außerdem haben wir häufig zu ungeduldig gespielt. Auch aus solchen Spielen werden die Mädchen lernen."

Alle Ergebnisse im Überblick

Samstag, 26.09.2020

  • 1. FFC Turbine Potsdam - Werder Bremen U17 2:0 (1:0)

Sonntag, 27.09.2020

  • FC St. Pauli - Werder Bremen II 1:4 (0:1)
  • SC Borgfeld IV - Werder Bremen U15 0:0 (0:0)

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.